Paris, mon amour

Ich liebe Paris! Diese Stadt schläft einfach nie. Es gibt so vieles zu entdecken, und immer wieder Neues. Ist man zum ersten Mal in Paris, möchte man natürlich alle bekannten Sehenswürdigkeiten sehen. Zum Beispiel den Eiffelturm, die Champs-Elysees, den Louvre, die Seine, das Montmartre mit seiner Sacre Coeur. All das lohnt sich auch total. Der Blick vom Eiffelturm aus ist einfach genial. Nur noch höher kommt man das auf dem Tour Montparnasse.

Croissant, Baguette, Brioche

Jemandem, der zum allerersten Mal in der Stadt ist, empfehle ich, es trotz der vielen Entdeckungen, ruhig angehen zu lassen. Denn so schön Paris auch ist, es ist eine Millionenmetropole – und damit sehr anstrengend und mitunter kräftezehrend. Am besten bewegt man sich durch Paris mit der Metro. Es gibt 16 verschiedenen Linien, mit denen man jeden Winkel von Paris erreichen kann. Was man auf keinen Fall vergessen sollte: Sich bei den vielen Boulangerien durch das Angebot essen – Croissant, Brioche, Baguette, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen.